Wir haben das Haus im September 1998 gekauft, umgebaut, renoviert und hübsch gemacht. Natürlich gab es viel rauf und runter, Kompromisse und Ausprobieren, bis wir zufrieden mit dem Möbelrücken aufgehört haben. In dieser Zeit ist die Ostseeperle entstanden. Auch hier haben wir Wände rausgerissen, um die Zimmer zu vergrößern, ein Bad eingebaut und viel viel Holzfußboden abgeschliffen. Im Anschluss waren wir selbst überrascht: Aus einem kleinen dunklen Dachgeschoss wurde eine helle, großzügige und freundliche Ostseeperle. Wir haben es uns nicht nehmen lassen, das morgendliche Zähne putzen im Bad des Dachgeschosses mit Blick auf die Ostsee zu genießen.

Seit 2000 vermieten wir nun "Die Ostseeperle" als Ferienwohnung für Frauen.